Ganzheitliche Frauenheil-Massage

 

Die von Andrea Eberhardt mit Unterstützung einer Gynäkologin entwickelte behutsame und sanfte Behandlungsmethode beinhaltet viele Elemente aus dem Creative Healing von Joseph B. Stephenson sowie der Lymphaktivierung zur Entgiftung, asiatische Therapieweisen, Reflexzonenbehandlung und segmentales Arbeiten kombiniert mit osteopathie-ähnlichen Techniken.

Dadurch bewirkt sie nicht nur Entspannung, sondern vor allem Hormonbalance.

Deshalb sind auch Männer und Kinder herzlich willkommen.


Anwendung:


  1. AufzählungszeichenMenstruationsprobleme – keine Blutung bis starker Blutung, Schmerzen, Unregelmäßigkeiten

  2. AufzählungszeichenEndometriose, Zysten, Myome, verklebte Eileiter

  3. AufzählungszeichenPrämenstruellen Syndromen (PMS)

  4. AufzählungszeichenKinderwunsch

  5. AufzählungszeichenVorbereitung auf die Schwangerschaft, ab dem 3. Schwangerschaftsmonat schwangerschaftsbegleitend

  6. AufzählungszeichenSchwangerschaftsübelkeit und -diabetes

  7. AufzählungszeichenUnterstützung Rückbildung der Gebärmutter nach der Schwangerschaft

  8. AufzählungszeichenFehlgeburt

  9. AufzählungszeichenBlasenschwäche, Reizblase, Inkontinenz

  10. AufzählungszeichenSchilddrüsenüber- und Unterfunktionen

  11. AufzählungszeichenWechseljahrsbeschwerden

  12. AufzählungszeichenEntgiftung und Entschlackung des Körpers



auch allgemeine Krankheitsbilder wie:

  1. Aufzählungszeichenhormonelle Schwankungen

  2. AufzählungszeichenHämorrhoiden

  3. AufzählungszeichenVerdauungsprobleme

  4. AufzählungszeichenDiabetes Typ II (Mitbehandlung)

  5. AufzählungszeichenMigräne

  6. AufzählungszeichenBluthochdruck

  7. AufzählungszeichenKarpaltunnelsyndrom

  8. AufzählungszeichenFettleber

  9. AufzählungszeichenBettnässen.......


Ablauf der Behandlung


Die zu Beginn durchgeführte Detox- und Beckenbehandlung wird sitzend auf einem Hocker durchgeführt. Dabei wird der gesamte Rücken und Beckenbereich durch verschiedene Grifftechniken gelockert, Reflexzonen behandelt und der Lymphabfluss angeregt.

Für den zweiten Behandlungsteil legt man sich bequem auf die Liege, damit die Körpervorderseite, vor allem der Bauch und Beckenbereich, entsprechend massiert werden kann.     

Der Ablauf der Ganzheitlichen Frauenheil-Massage beinhaltet auch:
* die Behandlung von Reflexzonen und Nervenpunkten
* Stimulation der Organe, welche für das hormonelle Geschehen mitverantwortlich
   sind: z.B. Nieren, Nebennieren, Schilddrüse, Leber, Milz, Pankreas, Herz, Eierstöcke ....
* Bauchmassage (funktionelle Störungen können positiv beeinflusst werden)
* Behandlung und Reponierung von Gebärmutter und Blase über Reflexzonen und osteopathie-ähnliche Griffe



Hinweis:

Die Ganzheitliche Frauenheil-Massage ist keine erotische Massage,  es wird ausschließlich außerhalb der Genitalien behandelt!